Skip to content

Zweifaktor-Authentifizierung: Twitter

Sicherheitsprobleme auf den eigenen oder fremden Geräten können dazu führen, dass die Zugänge zum eigenen digitalen Leben kompromittiert werden. Es macht Sinn, diese Zugänge mit mehr als nur einem Kennwort abzusichern.

In diesem Beitrag kann man nachvollziehen, wie Twitter mit einer Zweifaktor-Authentifizierung abgesichert werden kann. Andere Hersteller zeige ich dann in lockerer Reihenfolge.

Wenn man Twitter im Browser nutzt, findet man die folgenden Einstellungen unter "Sicherheit":



Die SMS-Authentifizierung funktioniert bei mir nicht oder nur unzuverlässig. Aus diesem Grund habe ich mich für die Nutzung der Smartphone-App entschieden. Dies kann man nicht im Browser konfigurieren, sondern folgerichtig nur auf dem Smartphone.

In der Twitter-App kommt man über "Einstellungen->Sicherheit" auf den Dialog, in dem man die "Anmeldebestätigung" einstellen kann.




Wichtig ist, den "Sicherheitscode" sicher zu verwahren, um bei Verlust des Smartphones oder Fehler in der Twitter-App dennoch noch anmelden zu können. Ich spreche aus eigener leidvoller Erfahrung :-)

Meldet man sich danach im Browser an, erhält man den folgenden Hinweis:



Und auf dem Smartphone sieht es dann so aus:



Nach dem "Abhaken" der Anforderung geht es dann im Browser automatisch weiter und man kann "arbeiten" :-)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen